Die Story

free simple web templates

In einer fernen Schneewelt herrscht die Finsternis. Die Bevölkerung leidet unter dem eisigen Klima und einem tyrannischen Großkönig. Ein Sklavenjunge namens Sedan durchlebt eine Vision, in der eine bildschöne Frau zu ihm spricht. Sie, die im Volksmund Eisprinzessin genannt wird, ist die Letzte göttlichen Geblüts und offenbart Sedan sein Schicksal. Daraufhin flieht der junge Sklave aus den Fängen seines Aufsehers und findet den geheimen Weg in das verlorene Paradies. Dort begibt er sich auf die Suche nach seiner Bestimmung und ist bestrebt, ein sagenumwobenes Rätsel zu lösen. Das Schicksal von zwei Welten hängt von der Lösung dieses Mysteriums ab, und Sedan ist der Einzige, der dies vollbringen kann.

Der Autor über die Geschichte: Die Eislegende war der erste Roman, den ich in Angriff genommen habe - vielleicht auch ein wenig blauäugig, wie es als unerfahrener Hobbyschriftsteller schon einmal passieren kann. Schuld an meinem Übereifer waren die gewaltigen Eindrücke, die damals auf mich einprasselten. In einem wirren Traum erschienen mir Grundzüge der Handlung. Als ich am nächsten Morgen aufwachte - Gott sei Dank war es ein ansonsten ereignisloser Sonntag - setzte ich mich sofort an den Computer und schrieb den Anfang einer Geschichte nieder, die großen Einfluss auf mein Leben nehmen sollte.

Im Frühjahr 1999, nach etwa drei Monaten, beendete ich die vorläufigen Schreibarbeiten und stellte eine erste Fassung fertig. In den Jahren 2002 und 2003 nahm ich mir die Zeit und stellte ein fünfzigseitiges Konzept mit einer ausführlichen Vorgeschichte für mein Werk zusammen. Ich wurde Schöpfer und zugleich Entdecker einer zauberhaften Welt, in die es mich heute - zwanzig Jahre später - noch immer gerne verschlägt. Eine umfangreiche Überarbeitung des Romans fand in den Jahren 2004 und 2005 statt. Ziel war es, Bezüge zur Vorgeschichte behutsam in den bisherigen Entwurf einzuarbeiten.

Aktuell gebe ich meinem Roman den letzten Schliff. Viele Charaktere werden davon profitierten. Das Ende einer Reise, die vor zwanzig Jahren für mich begonnen hat, ist in Sicht. 

Die Eislegende © Copyright 1999, 2019 Mathias Hempel - All Rights Reserved